Logo

 

 

 

Presse

Unterstützung für den Tafelladen

Viele Menschen wissen nicht, dass es Armut nicht nur in weit entfernten Ländern gibt, sondern auch direkt vor der eigenen Haustüre - Geisingen eingeschlossen. Einrichtungen und Hilfsorganisationen unterstützen die Bedürftigen: Das war in den vergangenen Wochen der Inhalt eines Projekts an der Schubart-Realschule.

Die Schüler der evangelischen Religionsgruppe 10A/B haben es sich zur Aufgabe gemacht, sich einige Hilfsorganisationen näher anzuschauen. Darunter war der Geislinger Tafelladen der Caritas, der Nahrungsmittel und Waren des täglichen Bedarfs zu erschwinglichen Preisen an Menschen verkauft, die sich teure Lebensmittel, sowie Hygiene- und Pflegeprodukte in den Supermärkten nicht leisten können. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler die Idee, die alljährliche Spendenaktion der Schubart-Realschule für den Tafelladen fortzusetzen.

Sie sammelten an drei Tagen jeweils in der Großen Pause haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Fertigprodukte in Konservendosen oder -gläsern und so weiter, aber auch Hygieneprodukte wie Shampoo, Zahnpaste und Seife. Im Vorfeld hatten die Schüler mit Plakaten und Flyern auf das Projekt aufmerksam gemacht.

Symbolisch übergaben die Zehner die Lebensmittel beim Schulgottesdienst an die Vertreter des Carisatt-Ladens. Anschließend wurden die gespendeten Lebensmittel mit dem Kühlwagen des Tafelladens abgeholt und zum Carisatt-Laden gebracht.

Hanna Krupka/Lisa Schlicht

 

 

 

Schule